Anfragen & Buchen

Urlaub vom Heuschnupfen

Atmen Sie sich gesund im Sellraintal!

Weiterlesen...

?

'

<

Kontakt:

Pension Villerspitze

Familie Monika und Reinhard Schöpf
Praxmar 6
6184 St. Sigmund, Tirol / Österreich

Tel.: +43 (5236) 229
Mail: info@villerspitze.at

Sommer

Sommerurlaub in der Region Sellraintal

Unzählige Wanderrouten durchziehen das Sellraintal bei InnsbruckWandern und Bergsteigen

Die Region Sellraintal ist ein Geheimtip für Naturliebhaber, Ruhe- und Erholungssuchende und vor allem Wanderer und Bergsteiger.

Eine wunderbare Naturlandschaft ohne Lifte, Autos und Lärm – statt dessen Stille und Erholung pur.

Vor allem in den beiden Ruhegebieten des Sellrains, den Stubaier Alpen und dem Ruhegebiet Kalkkögel mit den Bergzinnen, die an die Dolomiten erinnern.

Hier wird viel geboten: mit dem Bergwege-Gütesiegel des Landes Tirol ausgezeichnete, bestens markierte und beschilderte Bergwege ziehen durch die Seitentäler des Sellraintals zu Almen, Schutzhütten und vielen aussichtsreichen Gipfeln.

Unsere heimischen Bergführer begleiten Sie gerne auf Ihren Touren und leiten Sie sicher auf die höchsten Gipfel mit unvergeßlichen Eindrücken und Ausblicken.

Wer gerne in Gesellschaft wandert, kann an den kostenlosen geführten Wanderungen teilnehmen, die während der Sommermonate angeboten werden.

Neben den vielen Gipfeltouren bieten sich in der Region Sellraintal auch einige gemütliche und besonders aussichtsreiche Wanderungen an. Leichte Wanderwege, die auch bei Schlechtwetter gefahrlos zu begehen sind, finden Sie ganz in der Nähe und auch in allen Ortschaften im Sellraintal. Ein Spaziergang von Ort zu Ort, eine Einkehr und retour mit dem Regiobus, mit der Gästekarte sogar kostenlos.

Sehr beliebte Ziele sind die Almind-, Furgges und Seigesalm bei Sellrain, die Juifenalm bei Gries sowie Gleirschalm und Sonnbergalm bei St. Sigmund.
Der Rundwanderung von Sellrain nach St. Quirin und das Innsbrucker Bankl begeistern mit seinem grandiosen Panorama.

Das Haus Villerspitze ist auch idealer Ausgangspunkt für die hochalpinen Hüttenwanderungen zum Westfalenhaus, zur Pforzheimerhütte und zur Potsdamerhütte.

 

Natur pur genießen Sie im Bergsteigerdorf St. Sigmund, PraxmarBewohner der Berge

In dieser wilden Naturlandschaft leben unter anderem Steinböcke, Gemsen und Murmeltiere; mitunter auch Bären, die sehr selten, vom Süden kommend die Tiroler Berge durchstreifen. Mit viel Geduld, einer guten Beobachtungsgabe und einer großen Portion Glück bekommt man diese scheuen Bewohner der Berge auch manchmal zu sehen!

Die Wege sind gesäumt mit Alpenveilchen, Alpenrosen und vielen weiteren Bergblumen, mit klaren Gebirgsbächen und kleinen Seen.

 

wandern bei der Almrosenblüte im Sellraintal bei InnsbruckThemenwege

Naturerlebnisweg Praxmar und Gletscherpfad Lüsens

WunderWanderWeg Sonnbergalm

Heuriesenweg

Sellraintaler Besinnungsweg

 

wandern bei der Almrosenblüte im Sellraintal bei InnsbruckAlpenrosenblüte

Ab einer Höhe von 1.500 m blühen im Sellraintal von Mitte Juni bis Ende Juli die Alpenrosen (oder Almrosen). Die meisten Wanderwege führen direkt an den Alpenrosen vorbei, ganze Hänge des Sellraintals leuchten während der Blütezeit im schönsten Rot. Alpenrosen duften auch angenehm und so wird Ihre Wanderung zur reinsten “Genusswanderung”.

 

Wandern bei der Almrosenblüte im Sellraintal bei InnsbruckKlettermöglichkeiten

Nur 23 km von Praxmar entfernt baut sich über Kematen die Martinswand auf. Hier hat sich ein exzellentes Klettergebiet etabliert, angefangen mit Trainingsrouten von einer Seillänge in den verschiedenen Klettergärten am Wandfuß bis zu 20-Seillängen-Routen auf den Durchstiegen durch den ganzen Wandbereich. Die Schwierigkeitsgrade reichen vom Anfängerniveau bis zu extremsten Anforderungen. Und alles im bestens abgesicherten Kalkfels.

Ein schöner Klettersteig führt zur berühmten Grotte mitten in der Martinswand, aus der einst – so die Sage – Kaiser Maximilian von einem Engel gerettet und ins Tal geleitet wurde.

 

Ebenso sind es nur 22 km bis Zirl wo man auch ein sehr schön gelegenes Klettergebiet, die Hintere Ehnbachklamm findet.

Am Talende des Sellrain im Kühtai finden Kletterfreunde einen anspruchsvollen Klettersteig, den Kühtaier Panoramaklettersteig auf den Pockkogel.